Kleine Anfrage E-Mobilität auf der Schiene - Elektrifizierung von Bahnstrecken in Niedersachsen

Das Flächenland Niedersachsen ist ein Verkehrsknotenpunkt und ein Mobilitätsland. Der Ausbau der Infrastruktur hierzulande hat nationale, aber auch internationale Bedeutung. Wichtig ist es, wie z. B. auch im Hafenhinterlandverkehr, Engpässe zu beseitigen, aber auch zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. Der Elektrifizierung der Schienenstrecken kommt dabei eine besondere Bedeutung bei. Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD auf Bundesebene heißt es dazu. „Für den Schienenverkehr wollen wir ein umfassendes Förderprogramm auflegen, das sowohl die Elektrifizierung von Strecken als auch die Anschaffung von Fahrzeugen nebst Nachlade-/ Tankinfrastruktur umfasst.“ Bis zum Jahr 2025 solle die Elektrifizierung des Schienennetzes von aktuell 60 % auf 70 % steigen. Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) hat angekündigt, ein Elektrifizierungsprogramm auflegen zu wollen. Es sollen dafür keine neuen Mittel eingestellt, sondern aus dem GVFG-Bundesprogramm entnommen werden. Laut Koalitionsvertrag der GroKo in Niedersachsen wollen SPD und CDU zumindest die Schienenanbindung des JadeWeserPorts elektrifizieren.

Zurück zum Pressearchiv