Kleine Anfrage Maßnahmen zum Alleenschutz und zur Entwicklung an Bundesstraßen

Im Haushalt für das laufende Jahr stellt die Bundesregierung den Bundesländern über den Titel „Maßnahmen zum Alleenschutz und Entwicklung an Bundesstraßen (Neu- und Nachpflanzungen, Pflege etc.)“ insgesamt 5 Millionen Euro für Gutachten, Neuanpflanzungen und Nachpflanzungen, Pflege und die Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen des Alleenschutzes und der Alleenentwicklung zur Verfügung. Laut Drucksache 18/7300 hat der Bund die Länder gebeten, ihm bis zum 31. August 2020 den Mittelbedarf mitzuteilen.

Zurück zum Pressearchiv