Kleine Anfrage Planungen zur Einführung eines Schüler*innen- und Azubi-Tickets: Hat der Verkehrs-minister die Freiwilligendienstleistenden vergessen?

chen Personennahverkehrs (ÖPNV) für Schülerinnen- und Schüler sowie Auszubildende „attraktiver“ zu gestalten. Dort heißt es weiter: „Hierfür streben wir die stufenweise Einführung des kostenfreien Schülerverkehrs im Sekundarbereich II (Gymnasiale Oberstufe und Berufsbildende Schule) und eines ‘Niedersachsen-Schülertickets‘ mit einem Eigenbeitrag an.“
Gegenüber dem Rundblick hat Wirtschaftsminister Bernd Althusmann am 28. April 2021 erklärt, dass es zu einer Verständigung zwischen der Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden gekommen sei. Der Verkehrsminister kündigte an, dass es ab 2022 ein „kostengünstiges Ticket“ für Schülerinnen und Schüler und Auszubildende gäbe.¹ Der Wirtschaftsminister sprach allerdings nicht davon, Freiwilligendienstleistenden das Ticket ebenfalls anbieten zu wollen.

1 https://www.rundblick-niedersachsen.de/althusmann-azubi-ticket-kommt-2022

Zurück zum Pressearchiv