Kleine Anfrage Wie lange ist die Vertretung des Landes Niedersachsen in Russland noch aktiv?

Das Land Niedersachsen unterhält im Ausland sechs Repräsentanzen und vier Partnerbüros. Eine der Repräsentanzen sitzt in Moskau (Russland). Ihre Aufgabe beschreibt sie auf ihrer Webseite wie folgt:„Die Moskauer Repräsentanz vertritt vor Ort die Interessen des Landes Niedersachsen, seiner Wirtschaftspartner und der DMAN. Sie engagiert sich für den Aufbau neuer und den Ausbau bestehender Kontakte zu Regierungen, Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Verbänden, Kammern und regionalen Verwaltungen in der Russischen Föderation sowie den anderen Staaten der GUS.“¹ Das Land Niedersachsen hatte im Jahr 2004 mit der Deutschen Management Akademie Niedersachsen (DMAN) die niedersächsische Repräsentanz eingerichtet.

Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine und der damit zusammenhängenden Sanktionen der Europäischen Union haben andere Bundesländer die finanzielle Unterstützung ihrer Landesvertretungen mit sofortiger Wirkung gestoppt (Schleswig-Holstein), oder deren Arbeit ruht zumindest (Nordrhein-Westfalen). Die Repräsentanz des Landes Niedersachsen beschränke sich auf die „Unterstützung niedersächsischer Unternehmen“, und es werde derzeit geprüft, ob laufende Verträge gekündigt würden, zitiert die Neue Osnabrücker Zeitung das Wirtschaftsministerium (NOZ 06.04.2022).

1 vgl. www.dwih-moskau.org/de/supporter/die-vertretung-des-landes-niedersachsen, Stand 06.04.2022

Zurück zum Pressearchiv