Kleine Anfrage Baukosten und Unterhalt der Dömitzer Brücke

Die Elbebrücke Dömitz im Zuge der Bundesstraße 191 (B 191) wurde mit Baubeginn im August 1991 nach nur 17 Monaten Bauzeit im Dezember 1992 in Betrieb genommen. Die Elbequerung setzt sich zusammen aus den beiden Vorlandbrücken aus Spannbeton sowie der eigentlichen 178 Meter langen Strombrücke als Stahlbogenbrücke. Die Gesamtlänge beträgt rund 970 Meter mit einer Gesamtfläche von ca. 14 890 m².

Zurück zum Pressearchiv