Pressemitteilungen

Land will überraschend Förderabgabe für Öl- und Gasindustrie dauerhaft senken Heidekreis: Schulz-Hendel kritisiert geplante Millionen-Rabatte für Öl- und Gasindustrie – Großer Schaden für den Klimaschutz

Das Land verzichtet für die Förderzinssenkung fürErdgas und Erdöl auf mindestens eine Viertelmilliarde Euro. „Um Klima und Gesundheit zu schützen, müssen Öl und Gas im Boden bleiben, kritisiert Detlev Schulz-Hendel ...

Statement Grüne zu A20-Studie: Weniger Autobahnen – mehr klimaverträgliche Mobilität

„Die Ergebnisse der Studie machen deutlich: Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt für Bundes- und Landesregierung, ihre verkehrspolitischen Schwerpunkte für Niedersachsen neu auszurichten.

Streitgespräch "Ist Wachstum so schlecht wie sein Ruf?"

Ist Wachstum so schlecht wie sein Ruf? Diese Frage habe Ich gestern in einem digitalen Streitgespräch mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der @fdpFraktion Jörg Bode diskutiert.

Kundgebung des Bündnis gegen Rechtsextremismus Eschede Eschede: Detlev Schulz-Hendel engagiert gegen Rechts

Vergangenen Samstag (19.12.20) hat der Landtagsabgeordnete Detlev Schulz-Hendel an der Kundgebung des Bündnis gegen Rechtsextremismus in Eschede teilgenommen. In seiner Rede stellt er sich klar gegen Rechte Gedankengut und die Vereinnahmung ländlicher Räume zum Aufbau rechtsextremer Strukturen. Dazu Detlev Schulz-Hendel: „...“

Statement Detlev Schulz-Hendel zu Home Office und Digitalisierung

Home Office wird auch nach der Pandemie zum Arbeitsalltag in vielen Bereichen gehören. Zu Home Office und Digitalisierung in der aktuellen Corona-Pandemie erklärt Detlev Schulz-Hendel, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen im Landtag: „...“

Pressestatement Lüneburg/Harburg/Heidekreis: Schulz-Hendel zum Schienenausbauprojekt Alpha-E

Zum aktuellen Stand des Schienenausbauprojekts Alpha-E erklärt Detlev Schulz-Hendel, regionaler Abgeordneter und verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion: „...“

Pressemitteilung Lüneburg/Harburg/Heidekreis: Völkische Siedler verbreiten rechte Ideologie im ländlichen Raum - auch in Niedersachsen!

Völkische Siedler nutzen den ländlichen Raum als Rückzugsort und Brutstätte für ihre neonazistische Ideologie. Was können und müssen wir tun, um sich diesen brandgefährlichen Entwicklungen entgegenzustellen? Wie können wir in ländlichen Räumen das zivilgesellschaftliche Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus stärken und etablieren? Darüber haben Miriam Staudte, Detlev Schulz-Hendel und Ruben Obenhaus mit rund 45 Interessierten in einem Webinar digital diskutiert. ...

Pressemitteilung Lüchow-Dannenberg: Staudte & Schulz-Hendel wollen Erweiterung des Niedersachsen-Ticket bis nach Salzwedel

Das Niedersachsen-Ticket ist ein beliebtes und preisgünstiges ÖPNV-Ticket um innerhalb Niedersachsens und in die benachbarten Städte wie Hamburg, Bremen oder Münster zu reisen. Salzwedel jedoch ist mit dem Niedersachsen-Ticket nicht erreichbar. Dazu erklären die regionalen Landtagsabgeordneten der Grünen, Miriam Staudte und Detlev Schulz-Hendel: „...“

Statement zur Haushaltsdebatte Wirtschaft und Verkehr Detlev Schulz-Hendel: Verpasste Mobilitätswende, Wirtschaftspolitik ohne Weitsicht und kaum Fortschritte bei der Digitalisierung

Während beim Um- und Ausbau der Landesstraßen im September mit zusätzlich 7,4 Millionen Euro mehr als die vorgesehenen 19 Millionen Euro ausgegeben waren, sind beim Neubau und der Sanierung von Radwegen gut die Hälfte der 19 Millionen Euro genutzt worden. Das Geld für die Radwege wird also gar nicht vollständig verbaut, sondern ganz offensichtlich in den Straßenbau verschoben.

Pressemitteilung zum Webinar: Fossile Rohstoffe im Boden lassen Harburg/Heidekreis: Grüne fordern Ausstieg aus der Öl- und Gasförderung

Nach wie vor kommen 96 Prozent des in Deutschland geförderten Erdgases und 35 Prozent des Erdöls aus Niedersachsen. Beides hat mit Blick auf den Klimaschutz keine Zukunft. Die Grünen im Landtag wollen den Ausstieg aus der Förderung und Nutzung von Erdöl und Erdgas und laden hierzu zu einer Online-Veranstaltung zum Förderausstieg ein. ....