Statement Detlev Schulz-Hendel zum Halt von Fernverkehrszügen am Bahnhof Hamburg-Harburg (TOP 30 - Antrag GRÜNE)

Landtagssitzung am 01.07.2020

Detlev Schulz-Hendel, MdL

Statement TOP 30: Halt von Fernverkehrszügen am Bahnhof Hamburg-Harburg dauerhaft sichern

„Wir freuen uns, dass SPD, CDU und FDP unseren Antrag in allen Punkten unterstützten und mit uns eine Sicherung der Bahnhöfe Hamburg-Harburg, Lüneburg, Bad Bevensen, Uelzen und Celle für den Fernverkehr einfordern. Wir senden heute ein starkes gemeinsames Signal in die Region und an die Deutsche Bahn. Nach Ende der Sanierungsarbeiten am Bahnhof Hamburg-Harburg und der genannten Bahnhöfe darf aber keine dauerhafte Verringerung von Halten der Fernverkehrszüge geben. Ebenso ist für die Fahrgäste ein qualitativ guter und verlässlicher Bahnverkehr unabdingbar. Dafür fordern wir eine transparente, frühzeitige und verlässliche Kommunikation von der DB Fernverkehr. Darunter verstehen wir einen Vorlauf von mindestens 14 Tagen, damit beispielsweise Pendler*innen sicher planen können.“

Vollständige Rede

Zurück zum Pressearchiv