Streitgespräch "Ist Wachstum so schlecht wie sein Ruf?"

Ist Wachstum so schlecht wie sein Ruf? Diese Frage habe Ich gestern in einem digitalen Streitgespräch mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der @fdpFraktion Jörg Bode diskutiert. Für uns Grüne ist klar, dass Wachstum kein geeigneter Indikator für den Wohlstand einer Gesellschaft sein kann. Wohlstand wird viel mehr daran gemessen, wie viele Menschen über eine uneingeschränkte Mobilität verfügen, Wohnräume genutzt und bewohnt werden, Bildung für alle zugänglich ist und Gesundheitsversorgung keine Frage des Geldbeutels ist. Eine monokausale Fokussierung auf das Wirtschaftswachstum als entscheidender Größe führt zu einer Produktion, die sich nicht nach den Bedürfnissen der Menschen, sondern nach Profit der Unternehmer*innen richtet. Um flächendeckend alle Menschen bedürfnisgerecht versorgen zu können, müssen wir die Beschränktheit auf das Wachstum überwinden und zu gemeinwohlökologischen Wirtschaftsformen finden. Das Problem des Wachstums ist nicht sein schlechter Ruf oder sein schwächelndes Image: Das Problem mit Wachstum ist, dass es uns dem guten Leben für alle nicht näher bringt und innerhalb unserer planetaren Grenzen auch nicht möglich ist.

Das ganze Streitgespräch ist auch relive zum Anschauen verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=3TylH0RgGIQ

Zurück zum Pressearchiv