Initiative der Region im Landtag für Ilmenau und Amelinghausen Lüneburg: Detlev Schulz-Hendel: „Brauchen zur Landtagswahl 2022 einen zusätzlichen Wahlkreis in unserer Region“

Gemeinsamfür die Region: Landtagsabgeordnete, Landrat, Samtgemeinde-Bürgermeister und Kreispolitiker*innen. © Brigitte Mertz

Auf Initiative des Amelinghausener Landtagsabgeordneten Detlev Schulz-Hendel für unsere Region, für die Samtgemeinden Amelinghausen und Ilmenau gab es vergangene Woche einen Austausch mit meinen regionalen Landtagskolleginnen und Kollegen von CDU und SPD und Miriam Staudte, meiner grünen Landtagskollegin sowie den Samtgemeindebürgermeister*innen Claudia Kalisch und Peter Rowohlt sowie Felix Petersen und dem Landrat Jens Böther.

Ziel war es auszuloten, wo ein gemeinsamer Konsens liegen kann, damit wir gemeinsam unsere Region vertreten und der Zerfledderung unseres Landkreises zur nächsten Landtagswahl 2022 entgegentreten. Herausgekommen ist die gemeinsame Forderung eines zusätzlichen Wahlkreises.

Ich verstehe dass als atmungsaktiven Prozess, da vermutlich schon 2027 aufgrund des demografischen Wandels wieder Wahlkreise wegfallen können. Der Charme: es müssen weder in unserer Region noch anders wo Regionen auseinander devidiert werden. Im Ergebnis muss sich jetzt zeigen, ob diese regionale Forderung bei der Groko im Landtag aus SPD und CDU bei der Wahlkreiszuordnung zum Tragen kommt, denn sonst nützt auch das schönste Foto nichts. Ich habe aus dem Treffen heute mitgenommen, dass die regionalen Abgeordneten von SPD und CDU sich ernsthaft und mit Nachdruck für diesen gemeinsamen Vorschlag einsetzen werden. Danke an die Kollegin Andrea Schröder-Ehlers, MdL, die den gemeinsamen Fototermin organisatorisch vorbereitet hat.

Gemeinsame Erklärung:

Gemeinsam fordern wir einen zusätzlichen Wahlkreis zur Landtagswahl 2022 in unserer Region. Nur so lassen sich die Lebenswirklichkeiten der Menschen in und um Lüneburg abbilden. Es ist nicht vertretbar, die Samtgemeinden Ilmenau und Amelinghausen dem Wahlkreis Soltau zuzuordnen.

Es ist schon jetzt erkennbar, dass aufgrund der demographischen Entwicklung in Niedersachsen spätestens 2027 Wahlkreise wegfallen werden. Die Schaffung eines zusätzlichen Wahlkreises in der Lüneburger Region kann daher mittelfristig wieder ausgeglichen werden.

Landrat Jens Böther (CDU)

Andrea Schröder Ehlers MdL (SPD)

Miriam Staudte MdL (Bündnis 90/Die Grünen)

Detlev Schulz-Hendel MdL (Bündnis 90/Die Grünen)

Uwe Dorendorf MdL (CDU)

Claudia Kalisch – Samtgemeindebürgermeisterin Amelinghausen

Peter Rowohlt (SPD) – Samtgemeindebürgermeister Ilmenau

Felix Petersen (CDU) – Vorsitzender Kreisverband

Lüneburg, den 12. April 2021

Zurück zum Pressearchiv