Aktionstag „40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten“ Lüneburg: Schulz-Hendel im Gespräch mit dem Theater Lüneburg

Jan-Philip Heinzel im Austausch mit Detlev Schulz-Hendel. © Theater Lüneburg

Gestern war ich im Theater Lüneburg und habe mich zu einem persönlichen Austausch mit dem Schauspieler Jan-Philip Heinzel getroffen. Wir haben in einem sehr intensiven Gespräch über die Corona Situation und auch die Auswirkungen der Pandemie auf Theater und Kultur gesprochen. Es war ein toller Austausch auch zu der Frage was macht Corona mit Menschen, wie hat uns die Pandemie verändert. Wir waren uns sehr einig darüber, dass Theater und Kultur ein unverzichtbarer Bestandteil für das gesellschaftliche Leben und für die Demokratie ist. Theater stärkt die Demokratie und bringt Gesellschaft zusammen. Gerade in Zeiten, in denen Gesellschaft zu spalten droht und in Zeiten wo Sprache zunehmend verroht wir die Bedeutung von Kultur nochmal sehr viel deutlicher. Das Theater Lüneburg ist der Teil der Stadtgesellschaft und auch der Menschen im Landkreis. Ich hoffe sehr, dass es bald wieder los gehen kann mit dem Spielbetrieb.

Die Pandemie zeigt uns im Lockdown täglich auf, wie wichtig Kunst und Kultur sind und wie sehr sie von Künstler*innen, Musiker*innen und anderen Akteur*innen, aber auch vom Publikum vermisst werden.

Zurück zum Pressearchiv