Grüne unterstützen Schüler*innen und Eltern für kostenlose Schülerbeförderung und 365-Euro-Jahresticket Lüneburg/Heidekreis/Harburg: Auch bei uns brauchen junge Leute günstige Tarife für Busse und Bahnen in ganz Niedersachsen

Die Grünen im Landtag setzen sich landesweit für kostenlose Schülerbeförderung und ein günstiges 365-Euro-Jahresticket für junge Menschen in Bussen und Bahnen in ganz Niedersachsen ein. Auch in unserer Region würden davon zahllose junge Leute und ihre Eltern profitieren. „Schüler*innen und Eltern fordern auch bei uns zurecht, dass alle Schüler*innen kostenlos mit dem Schulbus zur Schule fahren können sollten“, betont Schulz-Hendel. Aber auch die Industrie und Handelskammer, die Handwerkskammern, die Jugendorganisation des DGBs, der Landeselternrat, der Landesschülerrat, die Vertretungen der freiwilligen Dienste und viele andere unterstützen die Forderungen.  

„Dass es vom Geldbeutel der Eltern abhängen kann, ob man in die Oberstufe geht oder nicht, sollte längst der Vergangenheit angehören“,

so Schulz-Hendel. 

Die Grünen-Fraktion geht noch einen wichtigen Schritt weiter und hat ein 365-Euro-Ticket für junge Erwachsene für ganz Niedersachsen vorgeschlagen, damit diese für einen Euro pro Tag beispielsweise zum Ausbildungsplatz oder zum Arbeitsstelle ihres Freiwilligen Sozialen Jahres fahren können. Auch hier gilt es allen jungen Menschen gleiche Chancen zu bieten. Die Landesregierung und ihre Koalition aus SPD und CDU haben zwar versprochen, etwas in diese Richtung zu tun. „Leider fehlt bisher eine nennenswerte Initiative. Und unser Vorschlag wird nicht ernst genommen“, bedauert Schulz-Hendel. 

Das hat die jüngste Landtagssitzung am Mittwoch (17. März) verdeutlicht. In einer von den Grünen beantragten Fragestunde habe die Landesregierung erneut klargemacht, dass noch immer keine konkreten Pläne für landesweite Lösungen in Arbeit seien.

„Und das, nachdem wir seit unserem ersten Vorstoß 2019 bereits acht Mal im Verkehrsausschuss beraten haben. Die Fakten liegen auf dem Tisch, lediglich der politische Wille der Landesregierung fehlt. Wir fordern deshalb endlich eine schnelle Umsetzung der kostenfreien Beförderung aller Schüler*innen und ein 365-Euro-Ticket“,

betont Schulz-Hendel. Andere Bundesländer, wie Hessen, machten es uns vor: Nach nur einem Jahr haben mehr als 400.000 junge Menschen in Hessen ein solch umweltfreundliches Angebot in Anspruch genommen. Schulz-Hendel: „Ich bin sicher: Über ein solches Angebot würden sich auch in unserer Region viele junge Menschen und ihre Eltern freuen.“

Zurück zum Pressearchiv