Pressemitteilungen

Statement zum Arbeitsplatzschutz bei Amazon Schulz-Hendel: Wirksamer Infektionsschutz am Arbeitsplatz geht anders

Der Online Händler Amazon hat in einem seiner Werke in einem seiner Werke in Norddeutschland untersagt, dass die Mitarbeiter*innen FFP2-Masken tragen. Der Grund scheint zu sein, dass es dann zu häufigeren Pausen kommt. Dazu erklärt der Abgeordnete Detlev Schulz-Hendel: „...“

Pressemeldung Nr. 34 vom

Grüne: Wirtschaftsförderung am Gemeinwohl orientieren - Niedersächsisches Markenzeichen etablieren

Ohne einen grundlegenden Wandel in der Wirtschaft können wir langfristig den Klimawandel nicht aufhalten. Immer mehr Menschen kritisieren ein blindes Wachstum, das zu großen sozialen und ökologischen Problemen führt. Wir Grüne setzen uns für einen neuen Wohlstandsbegriff ein, der soziale und ökologische Kriterien berücksichtigt.

Statement zur Verkehrsunfallstatistik 2020 Schulz-Hendel: Wir brauchen ausreichend breite und durchgängige Radwege

Zur heute veröffentlichten Verkehrsunfallstatistik 2020 für Niedersachsen erklärt, für die Grünen im Landtag, Detlev Schulz-Hendel, verkehrspolitischer Sprecher: „...“

Initiative der Region im Landtag für Ilmenau und Amelinghausen Lüneburg: Detlev Schulz-Hendel: „Brauchen zur Landtagswahl 2022 einen zusätzlichen Wahlkreis in unserer Region“

Auf Initiative des Amelinghausener Landtagsabgeordneten Detlev Schulz-Hendel gab es vergangene Woche einen Austausch mit den regionalen Landtagskolleg*innen von CDU und SPD und weiteren kommunalpolitischen Akteur*innen zum Zuschnitt der Wahlkreise.

Statement Grüne: Radwegebau nicht länger dem Straßenbau unterordnen

„Der Praxistest für das vorgestellte Konzept hängt maßgeblich von der finanziellen Ausstattung ab.“

Mehr Prämien, mehr überbetriebliche Ausbildung und ein 365-Euro-Ticket Lüneburg/Heidekreis/Harburg: Brauchen für unsere Region eine Ausbildungsoffensive

Wer einen Ausbildungsplatz sucht oder anbieten möchte, hat es in Niedersachsen aktuell so schwer wie nie. Zu diesem Ergebnis kommen der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Niedersachsen gleichermaßen.

Die Hälfte der Macht für Frauen – Grüner Zukunftstag in diesem Jahr digital Detlev Schulz-Hendel: „Wir bestärken Mädchen, sich politisch einzumischen“

Der Landtagsabgeordnete Detlev Schulz-Hendel lädt Mädchen aus Lüneburg, Harburg und dem Heidekreis in diesem Jahr zum digitalen Zukunftstag der Grünen Fraktion im Niedersächsischen Landtag ein. Auch in diesem Jahr erwartet die Mädchen wieder ein buntes Programm: Sie erhalten einen Einblick in den Parlamentsbetrieb, lernen verschiedene Berufe kennen, die in einer Landtagsfraktion zu finden sind und erfahren in einem Interview, wie man eigentlich Landtagsabgeordnete wird.

Grüne fragen zum Förderprogramm für Gaststättengewerbe nach Schulz-Hendel: Verhindert die Technik den Zuschlag für Investitionen?

„Die Förderung der Gastronomie in dieser schwierigen Lage ist notwendig und sinnvoll, aber nur, wenn nach klaren Kriterien gefördert wird. Es kann nicht sein, dass die Technik, wie der Internetanschluss, darüber entscheiden ob ein Gastronomie-Betrieb eine Förderung erhält oder nicht“, so Detlev Schulz-Hendel ...

Landtag soll Kita-Gesetz der Regierung nachbessern Lüneburg: Staudte & Schulz–Hendel: Grüne schlagen gemeinsamen Pakt für gute Kitas im Landkreis Lüneburg vor

Die Grünen schlagen einen Pakt für gute Kitas vor. „Auch bei uns in Lüneburg sind sich doch alle politischen demokratischen Kräfte einig, dass unsere Kinder besser betreut werden sollten und dass die Fachkräfte in den Kitas entlastet und besser bezahlt werden müssen“, sagen die Landtagsabgeordneten Miriam Staudte und Detlev Schulz-Hendel.

Grüne unterstützen Schüler*innen und Eltern für kostenlose Schülerbeförderung und 365-Euro-Jahresticket Lüneburg/Heidekreis/Harburg: Auch bei uns brauchen junge Leute günstige Tarife für Busse und Bahnen in ganz Niedersachsen

Die Grünen im Landtag setzen sich landesweit für kostenlose Schülerbeförderung und ein günstiges 365-Euro-Jahresticket für junge Menschen in Bussen und Bahnen in ganz Niedersachsen ein. Auch in unserer Region würden davon zahllose junge Leute und ihre Eltern profitieren. „Schüler*innen und Eltern fordern auch bei uns zurecht, dass alle Schüler*innen kostenlos mit dem Schulbus zur Schule fahren können sollten“, betont Schulz-Hendel. Aber auch die Industrie und Handelskammer, die Handwerkskammern, die Jugendorganisation des DGBs, der Landeselternrat, der Landesschülerrat, die Vertretungen der freiwilligen Dienste und viele andere unterstützen die Forderungen.